Navigation
Malteserstift Maxi Kolbe in Hamburg

Ausflug nach Winsen

Der frühe Start der Terrassensaison in diesem Jahr hatte schon vorsichtig darauf hingewiesen: Dieser Sommer wird bestimmt ein Sommer voller Sonne! Wie wahr, so zeigte sich der Sommer von der besten Seite.
Am 11. Juli war plötzlich Sommerpause. Nicht kalt, aber die Sonne fehlte gänzlich und dunkle Wolken ringsum verrieten nichts Gutes. Der Bus war rechtzeitig vor Ort und alle gemeldeten Mitfahrer ebenso pünktlich zum Einstieg am Bus. Der Regen verschonte uns noch. Die Fahrt entlang am Elbdeich war sehr abwechslungsreich. Von der Süderelbbrücke mit Blick auf die Elbe, über die grasenden Schafherden am Deich, bis hin zum Ilmenau-Sperrwerk, gab es eine Menge zu sehen. Ankunft und Ausstieg in Winsen, wir waren bei der Brasserie am Schloss angekommen. Das Wetter hielt immer noch, auch beim Ausstieg.

Im Restaurant war es gemütlich und der Kuchen schmeckte richtig lecker. Aber es wurde dunkler und dunkler, plötzlich ein Wolkenbruch und für den Rest des Nachmittags regnete es unaufhörlich. Selbst beim Wiedereinstieg zur Rückfahrt. Alle Helfer hatten viel zu tun, um unsere Bewohner trocken in den Bus zu begleiten. Die Betreuer wurden dabei sehr nass, doch durch die angenehmen Temperaturen war es für niemanden ein Problem. Wir hatten eine gute Stimmung, die Abwechslung war herrlich, die tolle Fürsorge aller Begleitungen, die wundervolle Atmosphäre miteinander, Zufriedenheit rundum. Noch am nächsten Vormittag hörte man in allen Etagen die Gespräche über den  tollen Ausflug nach Winsen. Was stört uns schon Regen, zumal die Pflanzen und Tiere ihn schon lange so dringend benötigten!?!

Weitere Informationen